30 Minuten für interkulturelle Kompetenz. 3. Auflage by Susanne Doser

By Susanne Doser

Show description

Read or Download 30 Minuten für interkulturelle Kompetenz. 3. Auflage PDF

Best german_2 books

Die Klage über die Zerstörung von Ur

ROEMER, W. H. P. : DIE KLAGE UEBER DIE ZERSTOERUNG VON UR. MUENSTER, 2004, ix 191 p. Encuadernacion unique. Nuevo.

Extra resources for 30 Minuten für interkulturelle Kompetenz. 3. Auflage

Example text

34). “ Wie schätzen Sie folgende Situation ein? Ein Niederlassungsleiter aus Deutschland und einer 33 3 3. Kommunikation und Ausdruck im interkulturellen Alltag aus den USA befinden sich in äußerst schwierigen und kontroversen Verhandlungen. Heinz Müller sitzt steif auf seinem Stuhl am Tisch und macht eine ernste Miene. Es ärgert ihn, dass Steve Brown so locker dasitzt, das eine Bein lässig über das andere geschlagen. Außerdem erzählt er einen Witz nach dem anderen. Herr Müller fühlt sich als Person und in der Situation nicht ernst genommen.

Bei Gesprächen mit Finnen kommt es oft zu langen schweigsamen Denkphasen. So mancher Deutsche war dadurch so sehr verunsichert, dass er seine Präsentation besorgt überdachte und erneut wiederholte. Die Kenntnis darüber, dass sich einige Kulturen wortlose Überlegungen und Abwägungen gönnen, lässt die eine oder andere stille Phase durchaus aushalten. Toleranz und Kenntnis darüber hingegen fördern im Übrigen auch die Position als professioneller und seriöser Verhandlungspartner. 57 5 5. Interkulturelle Wirtschaftskommunikation Zuhörergewohnheiten und Erwartungen bei Präsentationen im Vergleich Frankreich – Finnland: Frankreich Finnland z Förmlichkeit z Modernität z Innovatives Produkt z Qualität z Emotionaler Bezug z Technische Informationen z Vorstellungsvermögen und Logik z Bescheidene Präsentation z Bezug zu Frankreich z Anspruchsvolles Design z Zuhörer unterbrechen zum Fragen z Keine Unterbrechung zum Fragen z Persönliches, authentisches Auftreten z Kein Feedback Aufmerksamkeitsdauer: ca.

Insgesamt sind sieben Kulturdimensionen dargestellt. Die Beschreibungen dieser ermöglichen es, das eigene Verhalten bzw. die Verhaltenstendenzen anderer Kulturen zu erkennen. 37 4 4. Test: Selbsteinschätzung Management bedeutet Management von Individuen. Management bedeutet Management von Gruppen. Die Beziehung zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer beruht auf einem Vertrag, aus dem beide einen gegenseitigen Nutzen ziehen. Die Beziehung zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer beruht auf moralischen Maßstäben, ähnlich einer familiären Bindung.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 48 votes