Das hethitische nuntarriyasha-Fest by Mitsuo Nakamura

By Mitsuo Nakamura

In diesem Buch wird eine Rekonstruktion des bisjer wenig bekannten, grossen hethitischen Herbstfestes, des nuntarriyasha-Festes, versucht, wobei alle Texte und Textfragmente zu diesem ungefahr vierzig Tage dauernden, zum teil als Reisefest charakterisierten Fest, die aus der hethitischen Haupstadt Bogazkoy-Hattusa stammen, bearbeitet bzw. besprochen werden. Ein Glossar schliesst das Werk ab.

Show description

Read or Download Das hethitische nuntarriyasha-Fest PDF

Similar german_2 books

Die Klage über die Zerstörung von Ur

ROEMER, W. H. P. : DIE KLAGE UEBER DIE ZERSTOERUNG VON UR. MUENSTER, 2004, ix 191 p. Encuadernacion unique. Nuevo.

Additional resources for Das hethitische nuntarriyasha-Fest

Sample text

Darüber hinaus benötigt der Dieselmotor viel weniger Kraftstoffvolumen als der Ottomotor, weil die Dichte des Dieselkraftstoffes höher ist als die von Benzin. Wer an der Tankstelle einen Liter Diesel kauft, erhält mehr Energieinhalt als derjenige, der einen Liter Benzin kauft. Im optimalen Fall benötigt ein 100-kW-Motor 31 Liter Ottokraftstoff pro Stunde bzw. 24 Liter Dieselkraftstoff pro Stunde. 6 Welchen Luftmassenstrom benötigt ein 100-kW-Motor? 5 berechnete Motor benötigt so viel Luft, dass sich die typischen Luftverhältnisse für Ottomotoren (λ = 1) und Dieselmotoren (λ = 1,3 bei Volllast) ergeben.

Hierfür werden die modernen, teuren Piezo-Einspritzelemente eingesetzt. Wenn man zu früh einspritzt, dann ist der Kraftstoff an der Zündkerze „vorbeigeflogen“, wenn der Funke übertritt. Wenn man zu spät einspritzt, dann findet der Zündfunke noch keinen Kraftstoff vor. Beim Dieselmotor ist die Gemischbildung viel einfacher. Dort, wo ein Dieseltropfen noch flüssig und damit noch nicht verdampft ist, liegt ein Luftverhältnis λ = 0 vor. In größerer Entfernung vom Tropfen liegt reine Luft mit einem Luftverhältnis λ → ∞ vor.

Die Abgaszusammensetzung kann man in Massenanteilen (ξ) oder in Molanteilen (ψ) angeben. Bei idealen Gasen entsprechen die Molanteile den Volumenanteilen. Der Zusammenhang zwischen dem Massen- und dem Molanteil der Komponente i im Abgas ist: ξi = Mi ⋅ψ i M wobei M die Molmasse des Abgasgemisches ist: M = ¦ M i ⋅ψ i i oder 1 = M ξ ¦ Mii i Aus der Reaktionsgleichung lassen sich die Massen der Abgaskomponenten berechnen. 17 Bestimmung des Luftverhältnisses aus den Abgasemissionen 35 Beispiel: 1 kg Dieselkraftstoff (ξC = 0,86, ξH = 0,14) verbrennt bei einem Luftverhältnis λ = 1,4.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 37 votes