Was ist Was. Der Regenwald by Andrea Mertiny

By Andrea Mertiny

Show description

Read or Download Was ist Was. Der Regenwald PDF

Similar german_2 books

Die Klage über die Zerstörung von Ur

ROEMER, W. H. P. : DIE KLAGE UEBER DIE ZERSTOERUNG VON UR. MUENSTER, 2004, ix 191 p. Encuadernacion unique. Nuevo.

Additional resources for Was ist Was. Der Regenwald

Example text

Das Fraktursystem ist konsolidiert, Zeichen einer Humeruskopfnekrose liegen nicht vor. Diskussion Bei Nikotinabusus, arterieller Hypertonie sowie operativ saniertem thorakalem und abdominalem Aortenaneurysma bestanden bei dieser komplexen 9 ⊡ Abb. 5 35 Kapitel 9 · Humeruskopfluxationsfraktur mit Headsplitkomponente Humeruskopfluxationsfraktur mit Headsplitkomponente präoperativ nicht gerade ideale Voraussetzungen bezüglich der Humeruskopfdurchblutung. Neben der raschen osteosynthetischen Versorgung mit minimaler operativer Traumatisierung führte wohl auch eine Portion Glück zum guten Endresultat mit vitalem Humeruskopf.

Die korrigierende Derotation führen wir vorzugsweise auf der Ebene des proximalen metadiaphysären Übergangs durch. Dadurch wird darauf verzichtet, die ursprüngliche Frakturzone erneut in ihrer Vitalität zu traumatisieren. Zusätzlich fällt die Orientierung in einer unberührten Zone bedeutend einfacher und erlaubt so eine präzisere Einstellung des Korrekturgrades. 5 ⊡ Abb. 2 21 6 Korrektur einer Rotationsfehlstellung nach Marknagelosteosynthese am Humerus H. Durchholz, F. Moro Klinischer Fall Eine 1950 geborene, linksdominante Patientin wurde im Dezember 1999 als Fußgängerin von einem Auto auf der linken Seite angefahren.

Operative Korrektur Primär erfolgte eine diagnostische Schulterarthroskopie mit Tenotomie der langen Bizepssehne, welche – bedingt durch die Außenrotationsfehlstellung – lateralisiert im Sulcus lag. Im Bereich der Insertionsstelle des Marknagels zeigte sich eine längs aufgespaltene Supraspinatussehne mit jedoch intakter Insertion am Footprint. ⊡ Abb. 2 ⊡ Abb. 3 17 Kapitel 4 · Derotationsosteotomie am proximalen Humerus bei Außenrotationsfehlstellung Nach Entfernung der distalen Verriegelungsbolzen erfolgte ein deltoideopektoraler Zugang, wobei die Insertionsstellen des M.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 3 votes